Gratis für Poker Turniere qualifizieren



Ohne Einzahlung zum Poker Millionär?

Das klingt natürlich zu schön um wahr zu sein, und es ist auch nicht einfach - aber es ist möglich und auch schon gemacht worden: Das bekannteste Beispiel ist sicher der öffentliche Selbstversuch des Pokerprofis Chris Ferguson, der sich im Herbst 2006 bei Fulltilt Poker ein Konto anlegte, und ohne Einzahlung zu spielen begann. Das Ziel war, ohne jemals eigenes Geld einzusetzen, 10.000 Dollar Gewinn zu machen.

gratis poker turniere fulltiltDas bedeutete natürlich, dass er am Anfang eine Menge an "Freerolls" (kostenlose Pokerturniere mit Echtgeldgewinn) spielen und gewinnen musste, bis er genug Geld beisammen hatte, um an größeren und gewinnträchtigeren Turnieren teilnehmen zu können. die Grafik zeigt, welch langwieriger Prozess das selbst für einen professionellen Spieler war.

Es dauerte fast ein Jahr, bis er endlich genug Geld für große Turniere hatte - aber wie man sieht ging es dann sehr schnell und sehr steil nach oben. Es ist also vor allem der Weg bis zu den ersten 500-1000 Dollar Guthaben ("Bankroll"), der steinig ist.

Grundregeln für den Weg zum Poker-Gewinner

Ferguson hat später seine Grundregeln erklärt, die ihm diesen Erfolg ermöglichten, und davon kann jeder Poker-Spieler lernen:
  • Er hat nie mehr als 5% seines Guthabens eingesetzt, weder bei Cash-Games noch bei Sit&Go Turnieren, ausser bei sehr kleinen Limits.
  • Bei größeren Multi-Table-Turnieren hat er niemals mehr als 2% seines Guthabens für den Buy-in ausgegeben.
  • Wenn er Cash-Games gespielt hat, und das am Tisch eingesetzte Geld auf mehr als 10% seines Guthabens anstieg, hat er den Tisch verlassen.

    Diese Regeln klingen für Anfänger vielleicht sehr restriktiv, und verlangsamen den möglichen Aufstieg natürlich sehr - vor allem aber helfen sie, nicht nach ein paar Tagen pleite zu sein. Diese Vorgehensweise nennen erfahrene Pokerspieler "Bankroll Management" - und natürlich hat hier jeder seine eigene Philosophie.

    WSOP, WPT & Co. - Gratis für Mega-Poker-Turniere qualifizieren

    Ein weiterer Weg, beim pokern viel Geld zu verdienen, sind die großen Pokerturniere wie zB die World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas oder die World Poker Tour (WPT). Hier kann man entweder mit ein paar tausend Dollar in der Tasche anreisen, oder sich auf einer Online-Pokerplattform für eines der vielen Turnierpakete qualifizieren. Dabei sponsern die Poker-Seiten die Turniergebühr (Buy in) oder sogar Komplettpakete mit Anreise und Hotel.

    Hier eine Liste von Pokerseiten, die ihren Spielern regelmäßig Turnier-Packages anbieten:

    wsop poker gratis bwinDer österreichische Anbieter bwin ist auf diesem Gebiet einer der großzügigsten überhaupt: Zur WSOP in Las Vegas reist gleich eine ganze Gruppe von bwin Poker Spielern an, die sich dieses Package online bei bwin erspielt haben, und dann auf Kosten von bwin nach Las Vegas reisen, und dort von einem bwin-Team rund um die Uhr versorgt und betreut werden. Ausserdem können wirklich gute Spieler Teil des bwin-Teams werden, und so für das Poker spielen bezahlt werden!

    ept poker turnier pokerstarsDer weltgrößte Pokeranbieter Pokerstars ist auch Hauptsponsor der European Poker Tour (EPT) - daher kann man sich dort natürlich auch für die kostenlose Turnierteilname qualifizieren.

  •     Home
        Apple Mac OSX
        bwin
        Freeroll Pokermillionaer
        Interwetten
        kostenlos pokern
        ohne Download
        Poker Bonus
        Poker Lexikon A C
        Poker Lexikon D K
        Poker Lexikon L R
        Poker Lexikon S W
        Poker Turniere